Weihnachtsgeschenke Do‘s/Don‘t‘s und DIY‘s

In diesem Artikel wird es sich, wie es schon in der Überschrift steht, darum handeln, wie man Weihnachtsgeschenke schnell und ohne Geld selber machen kann und auf was man für Geschenke am besten verzichten sollte und welche im Gegensatz dazu dafür umso cooler sind.

Fangen wir an mit zwei leichten selbstgemachten Geschenken!

DIY Nr. 1: Backmischung im Glas

An Weihnachten und auch danach backt man immer gerne. Dafür eignet sich eine Backmischung meistens am besten. Warum also sowas nicht selber machen und verschenken?
Dieses Geschenk ist sooo leicht zu machen und kann dennoch an wirklich jeden verschenkt werden! Alles was ihr benötigt, ist ein Glas und ein Rezept. Die „trockenen“ Sachen des Rezepts (z.B. Mehl, Zucker, Kakao) packt ihr in Schichten in das Glas und schreibt ein kleines Kärtchen mit den noch fehlenden Zutaten (z.B. Milch, Eier, Butter), welches ihr an das Glas hängt. Fertig ist das Gechenk!

Für alle, die kein Rezept haben, hab ich hier mal eine kleine Anregung für Plätzchen:

Zutaten (für das Glas):
-250g Mehl
-80g Zucker
-1Päckchen Vanillezucker
-etwas Backpulver

Zutaten, die man dann auf das Kärtchen schreibt:
-ein Eigelb
-150g Butter

Zubereitung (die man ebenfalls auf das Kärtchen schreibt):

Alle Zutaten miteinander verkneten, hierbei vor allem darauf achten, dass die Butter in Flocken dazugegeben wird. Den Teig lässt man dann am besten ca. eine halbe Stunde stehen, rollt ihn dann aus und sticht die Kekse dann aus. Die fertig ausgestochenen Kekse werden bei 190Grad Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten gebacken!

DIY Nr. 2: Öffnen wenn…

-Briefe Für Leute, die gerne lange Briefe schreiben und auf persönlich geschriebene Sachen stehen, ist das nächste DIY optimal!
Alles, was ihr braucht, sind ein paar Briefumschläge, Papier, Stifte und etwas (Geschenk)Band Die Anleitung ist so leicht, dass man hier kaum was erklären muss.

Ihr nehmt die Briefumschläge und schreibt „Öffnen wenn…“ Situationen auf (Beispiele findet ihr etwas weiter unten). Dann schreibt ihr Briefe passend dazu oder packt kleine Kleinigkeiten (z.B. Tee, Schokolade) dazu.

Öffnen wenn.. (Beispiele/Anregungen)
-..du traurig bist
-..du jemanden vermisst
-..dir langweilig ist –
..du diese Briefe bekommst
-..du über die Vergangenheit/Zukunft nachdenkst

Kommen wir nun zu Geschenken, auf die man am besten verzichten sollte!

1) Socken!
Das wohl langweiligste Geschenk, dass man jemandem schenken kann.

2) Spaß-Geschenke
Diese erfüllen zu 99,9% sowieso nicht ihren Zweck und sind weder witzig,noch interessant.

3) Kosmetikprodukte
Sie sind an sich eine gute Idee, ALLERDINGS können sie von anderen Menschen oft falsch verstanden werden oder werden gar nicht erst gebraucht und dadurch entweder weggeworfen oder stehen rum, bis man einen Grund hat, sie wegzuwerfen!

Im Gegensatz dazu gibt es natürlich auch Geschenke, die man immer verschenken kann:

1) Süßigkeiten
Vor allem Schokolade dient sich zu Weihnachten optimal an. Egal, ob Pralinen, Schokoweihnachtsmann oder Marzipan-alles kommt als kleines Geschenk gut an!

2) Bücher/CDs/DVDs
Ich denke, dazu muss man nix mehr sagen! Mit diesen Geschenken kann man bei niemandem was falsch machen. Es kommt allerdings nur darauf an, was die Person, die man beschenkt, bevorzugt.

3) Individuelle Geschenke
Meiner Meinung nach sind solche Geschenke die besten. Ein paar Anregungen dafür findet ihr ja bereits oben. Sonst ist das Internet bei dieser Jahreszeit voll von DIY‘s.

(Götterboten)

No Comments

Leave a Comment

Please be polite. We appreciate that.
Your email address will not be published and required fields are marked



*